Es geht los…

…die Wiedereingliederung startet morgen!
Ich fühle mich gut…ich fühle mich gestärkt…ich fühle mich bereit… ich bin Batman… 😉

Und im Ernst: JAAA ich freue mich!

Ich kann mir zwar überhaupt nicht vorstellen, dass mich die vorerst 3 Stunden Arbeit am Tag wirklich fordern werden, aber mit großspurigen Ansagen halte ich mich lieber mal zurück…nicht, dass ich morgen total überfordert nach Hause krabbel…nicht mal mehr in der Lage, das Batmobil sicher nach Hause zu fahren… 🙂

Natürlich werde ich morgen Abend…ach nee,
sind ja „nur“ 3 Stunden…morgen Mittag berichten.

Es geht also voran und langsam aber sicher zurück ins „normale“ Leben, allerdings werde ich dafür sorgen, dass sich die „negativen“ Gewohnheiten nicht wieder einschleichen (Fragt mich gern in einem halben Jahr nochmal).

Meine Ernährungsumstellung klappt soweit ganz gut und ich bin einmal mehr erstaunt, was das Hirn so alles leistet und was man allein mit dem Kopf erreichen kann. Denn wenn ich mir tatsächlich mal Ausnahmen in Form von Fleisch oder Milchspeisen gönne, wird mir nach dem „Genuss“ ein wenig übel…DAS hätte ich niemals erwartet! Allerdings macht es die Umstellung auch leichter…jetzt muss das nur noch bei Weingummi klappen…und Schoki… 😉

Das Laufen klappt auch wieder recht gut. Ich sehe stetig Verbesserungen und das motiviert! Gerade heute Morgen bin ich mit meinem Bruder knapp 11km durch unser schönes Naturschutzgebiet (ja, Hamburg hat sowas) gelaufen. Der Puls war auch in einem vernünftigen Bereich und ich war anschließend nicht total im A…Eimer. Nächstes Wochenende werde ich auf 13km erhöhen und darauf das WE auf 16km. Die verkommene Hülle wird wieder in Form gebracht!

Und bevor ich meine Haare in den nächsten Tagen das erste Mal schneiden lasse, hier noch ein aktuelles Foto.

14.06.14

14.06.14

Mittlerweile wurde ich bestimmt von 15-20 Leuten gefragt, ob ich sie habe strähnen oder blondieren lassen. Habe ich nicht! Und da mich immer wieder die Frage erreicht, was ich denn für mein Haarwachstum mache: Nichts bestimmtes! Ich nutze Shampoo von NumisMed (habe ich auch schon, als ich noch eine Glatze hatte) und massiere die Kopfhaut regelmäßig (habe ich auch schon von Anfang an gemacht).

 

Ein neues Foto von meiner Portnarbe lohnt noch nicht wirklich. Bisher hat sich noch nicht viel getan, allerdings muss ich auch zugeben, dass ich die letzten Tage nicht regelmäßig gesalbt habe…denn bei dieser Salbe nehme ich die „Es juckt höllisch und ich kratze mir die Narbe noch auf“-Nebenwirkung mit…und dann kommt auch noch das „täglich mehrmals auftragen“ hinzu…ihr wisst ja, täglich ist ja schon nichts für mich und dann noch mehrmals…aber ich versuche daran zu denken…will ja eine unsichtbare Portnarbe bekommen.

So. Ich entstaube mal meinen Wecker und stelle mich schon mal seelisch auf 40 Minuten Fahrtweg für 12km (nein, nicht mit dem Rad sondern mit dem Auto) und eine anschließende 20-minütige Parkplatzsuche ein…und bleibe total gelassen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ich fühle..., Wiedereingliederung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Es geht los…

  1. Mechthild schreibt:

    Hallo Melli,
    ich wünsche Dir morgen einen stressfreien „Neuanfang“ und natürlich alles Gute für Deine weitere berufliche, sportliche und vor allem gesundheitliche Zukunft.
    Ich fahre morgen zur AHB und hoffe, dass in ein paar Wochen auch bei mir wieder der „ganz normale Wahnsinn“ losgeht. 😉
    Liebe Grüße Mechthild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s