eklig aber irgendwie erträglich

ich will mich ja nicht großartig beschweren. Ich nehme bisher nicht alles an Nebenwirkungen mit und die, die ich bisher habe sind alle nicht sooo schlimm.

Aber ein durchgehend flaues Magengefühl ist schon eklig. Sobald die Wirkung der Tropfen nachlässt (so ziemlich genau nach 3,5 Stunden), wird das dann noch etwas stärker.

Ich bin aber guter Dinge, dass es nur ein paar Tage anhält und sich der Körper dann darauf eingestellt hat. Das Hirn leistet ja in solchen Dingen großartige Arbeit und somit denke ich, dass es bei der nächsten Dosis gar nicht mehr so spürbar ist, wie jetzt.

Und irgendwie will ich meinem Körper auch nicht gestatten, die Oberhand zu gewinnen 😉 Die Wirkung der Tropfen hat vor ca. 1,5 Stunden nachgelassen… wollen wir doch mal sehen, wie lange ich es Kopfmäßig in die richtige Richtung bringen kann…gutes Gift… gutes Gift…Tschakka

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Chemotherapie, Ich fühle... abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s