Ich mache es jetzt einfach mal!

Ich versuche mal, eine Quartalsschreiberin zu werden. Der letzte Beitrag ist ja nun auch schon wieder 3 Monate her. Also hier noch ein Beitrag in diesem Jahr :-).

Heute wurde ich zur Abwechslung mal zum Nachdenken gezwungen, denn ich habe beim Brustkrebsforum 2017 in Harburg mit einem kleinen Infostand zu meinem gemeinnützigen Herzkissenverein teilgenommen und war damit den Vorträgen „ausgeliefert“. Es war vieles dabei, was für mich nicht neu war, aber es kommen auch immer mal wieder neue Infos dazu. So gab es z.B. einen Vortrag zum Thema „Management von Nebenwirkungen unter antihormoneller Therapie“, bei dem eine neue Studie „SOLE“ zur Sprache kam. Generell empfiehlt man uns, die sich mit Tamoxifen und anderen Antihormonellen Präperaten herumschlagen, diese auf jeden Fall durchgehend einzunehmen. Ich hatte ja schon in meinem letzten Beitrag erwähnt, dass ich zwischenzeitlich darüber nachdenke, die Tabletten abzusetzen. Bei meinem letzten Besuch im Krankenhaus zum FollowUp-Gespräch wurde auch mal kurz angesprochen, ob ich nicht eine Zeitlang pausieren kann…einfach um zu wissen, ob meine derzeitigen Probleme wirklich vom Tam kommen. Es wurde vom Onkologen abgeraten….und jetzt komme ich wieder auf die Studie zu sprechen. In der geht es genau darum… eine Pause…9 Monate Einnahme, 3 Monate Pause, 9 Monate Einnahme usw.

…klingt reizvoll. Und auch, wenn die Ergebnisse gerade noch in der Auswertung sind… alleine der Gedanke an eine 3monatige Pause lässt mich so sehr aufatmen, dass ich es jetzt einfach mache. Die letzte Tablette von meinem 10er-Blister habe ich vorhin eingenommen und nun werde ich erst im Februar wieder anfangen.

Kann sein, dass es ein Fehler ist, weiß man aber nicht.
Ich will wissen, ob mein Gemütszustand vom Tam kommt oder nicht! So, entschieden.

Ich werde es Euch wissen lassen, was die Pause mit mir macht oder eben auch nicht macht.

Da wir sehr wahrscheinlich in nächster Zeit umziehen werden und ich in diesem Jahr bestimmt nicht mehr zum Schreiben komme, wünsche ich Euch schon jetzt schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis bald!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fakten/Behandlung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Ich mache es jetzt einfach mal!

  1. Alles Gute. Triff weiterhin mutvolle Entscheidungen.
    Es könnten die richtigen sein …

  2. Nicola schreibt:

    Ich finde deine Entscheidung mutig und gut! Bitte halt uns auf dem Laufenden.
    Werd gleich mal gucken, ob ich etwas über SOLE finde.
    Viele Grüße

  3. R L schreibt:

    Hallo Melli
    Ich bin auch eine Betroffene und arbeite gerade an meinem Blog dazu (https://happytrotzbrustkrebs.wordpress.com).
    Dein Blog gefällt mir sehr gut (Inhaltlich und Layout)
    Weiterhin viel Kraft,
    Rei

  4. Sophie Gerber schreibt:

    Alles Gute und danke auch für diesen Beitrag! In meinen Freundeskreis wurden einige Freundinnen in den letzten sechs Monaten mit Brustkrebs diagnostiziert. Sie sind jetzt beide in der Behandlung und ich versuche so gut wie möglich zu unterstützen. Dabei ist es sehr hilfreich, Berichte und Erfahrungen von anderen zu lesen!
    LG Sophie

  5. Melanie schreibt:

    Liebe Melli,
    ich habe deinen Blog eben erst entdeckt. Komme gerade von meiner Ärztin, mit der ich über Tamoxifen gesprochen habe. Ich nehme es inzwischen seit sieben Jahren. Als ich erkrankte, war die Dauer der Standardtherapie noch fünf Jahre. Es hat mich ziemlich geschockt, als es plötzlich hieß, dass es nach neuestem Stand der Wissenschaft doch besser sei, das Tamoxifen zehn Jahre zu nehmen. Ich hatte die Schachteln nummeriert und wusste genau, nach Schachtel X kannst du endlich aufhören. Ich wollte eine Party schmeißen. Außerdem wollte ich unbedingt wissen, wie es mir ohne Tamoxifen geht. Nach vielen Gesprächen mit Ärzten kam dann mein persönlicher Kompromiss ins Spiel: von Montag bis Freitag bin ich brav und nehme das Tam, am Wochenende habe ich frei. Damit komme ich gut zurecht, psychisch und physisch.
    Liebe Grüße, Meli

  6. Simone schreibt:

    Huhu! Ich bin total gespannt wie deine Tam-Pause war und ob du wieder einsteigst!?
    LG

    Simone

  7. mara32may schreibt:

    ich habe deinen Blog immer gelesen und er hat mir von Anfang an Mut gemacht. Jetzt ist es bei mir auch schon ein Jahr vobei aber ich schlage mich auch mit Tam rum und es interessiert mich sehr, ob dir die Pausen geholfen haben

  8. Ingrid schreibt:

    Hallo, wie geht es Dir jetzt? Man hat lange nichts von dir gehört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s