und ab damit

Schon merkwürdig, wenn man sich die Haare büschelweise herausziehen kann…klappt leider noch nicht an Armen, Beinen und sonstigen Stellen 😉

Aber das war für mich der Startschuss für die Rasur. Also Langhaarschneider herausgekramt und Mao in die Hand gedrückt.
Vorerst alles auf 3mm und sobald die Stoppeln beim Duschen abfallen, kommt die Rasierklinge zum Einsatz.

Mein lieber Freund hat sich einen Spaß daraus gemacht. Erst hatte ich nen Iro, was echt schlimm aussah, dann hat er alles bis auf den Pony wegrasiert…grauenhaft! Und dann war es auch schon fertig. Viele bzw. lange Haare hatte ich ja eh nicht.

Wie versprochen hier Fotos vom „Zwischenergebnis“:

20131106-235829.jpg

Wir finden mich gar nicht so schlimm 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Chemotherapie, Fragen&Feststellungen, Ich fühle... abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu und ab damit

  1. LH schreibt:

    Steht dir wirklich gut! Drück wieder alle Daumen für morgen. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s