2 Jahre nach der OP…

…wow…zwei Jahre ist es schon her…

Ursprünglich wollte ich an dieser Stelle ein Bild von einer hinter mich gebrachten Krassfit-Challenge posten, so nach dem Motto: „2 Jahre nach der OP bin ich krass fit!“ 🙂
Leider hat mir meine Achillessehne einen Strich durch die Rechnung gemacht und so saß ich das Wochenende auf der Couch und ärgere mich mal wieder über meinen Körper.
Aber den Beitrag inkl. Finisher-Foto (hoffe ich zumindest) wird im nächsten Jahr nachgereicht! Immerhin habe ich bis dahin Zeit, wirklich krass fit zu werden 😉

Ich würde gern schreiben, dass alles mittlerweile wieder voll normal ist und so wie vor der Erkrankung. Aber als wenn mein Körper mich daran erinnern möchte, dass eben nicht alles wieder so ist wie vorher, habe ich seit einigen Tagen… ich möchte schon fast Wochen sagen… immer mal wieder recht starke Knochenschmerzen und bin teilweise von einer Sekunde auf die nächste totmüde oder ich habe kurze, leichte Schwindelanfälle. An trockene Schleimhäute und einen überempfindlichen Körper, der recht schnell k.o. ist, habe ich mich ja mittlerweile gewöhnt.

Alles nicht tragisch, aber eben totaler Nervkram, wenn dann auch noch die Achillessehne meint, sie muss mich am Laufen und damit an der Teilnahme von Laufevents hindern…

Und ich weiß natürlich, dass ich selbst mit diesen Nebenwirkungen nichts zu meckern habe, da es weitaus schlimmere Nebenwirkungen gibt, aber mir ist grad danach…*motz*

Ansonsten ist soweit alles im Lot. Anfang Oktober steht die nächste Mammographie an und danach werde ich die nächste Reha für 2016 beantragen.

Ich lege heute also die Füße hoch und werde den restlichen Sonntag mit Häkelkram auf der Couch verbringen… Bei dem Satz muss ich grad lachen, denn gerade gestern hat mir mein Bruder ein Foto von meinem 81jährigen Opa geschickt, der sich eine Playstation 3 gekauft hat und am Autorennen zocken war… und ich sitze auf der Couch und häkel…verdrehte Welt 😀

Schönen Sonntag!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ich fühle... abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 2 Jahre nach der OP…

  1. Natascha schreibt:

    Oh man, ich les dich so gerne! Übrigens wär das auch der Fall wenn Du so richtig motzen würdest. Aber das tust Du ja nicht, Du versucht alles positiv zu sehen. Und so kommst Du hier rüber. Und machst Mut. Danke dafür. Ich bin übrigens selber nicht betroffen aber Angehörige (Schwester) mit familiärem Risiko und sehr froh, Dich gefunden zu haben. Alles Gute für alle Deine Pläne und Projekte, viele Grüße

    • tomatenauge schreibt:

      Hallo Natascha.
      Vielen lieben Dank für Dein Feedback!
      Freut mich, wenn mich jemand gerne liest 😀
      Vielleicht sollte ich doch nochmal über das Buchprojekt nachdenken 😉

      Lieben Gruß und alles Gute auch für Deine Schwester!
      Melli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s